Gemeindegebet

Warum wollen und sollen wir (gemeinsam) beten?

(von David Sieber, Pastor)

In erster Linie, weil das Gebet für uns Christenmenschen das Atemholen der Seele darstellt. Das Gebet eines Christen ist denn auch vergleichbar mit dem Wasser einer Pflanze: Ohne Gebet/Wasser geht gar nichts!

Im Gebet treten wir bewusst vor das Angesicht unseres himmlischen Vaters und reden mit ihm in unseren Worten: Wir werfen unsere Sorgen und Ängste auf ihn, flehen sein Königreich und seinen Willen herbei, bitten ihn um unser tägliches Brot und Vergebung, freuen uns über seine Gnade und teilen ihm unsere Freuden mit... Im Gebet kommen unsere aufgescheuchten Seelen zur Ruhe. Schweigend nehmen wir uns Zeit, auf Gott zu hören. Am Ende einer jeder Gebetszeit dürfen wir gestärkt und gleichzeitig entlastet in unseren Alltag gehen.

«Doch für was bitte braucht es eine gemeinsame Gebetsstunde? Ich kann doch genauso gut auch zu Hause für mich alleine beten, oder nicht?»

Im Bewusstsein, dass die Teilnahme an den gemeinsamen Gebetsstunden des Öfteren eine sehr umkämpfte Sache ist (man könnte und kann ja so viele andere interessante Sachen in dieser Zeit machen), will ich den Fokus meiner kurzen Antwort auf eine ganz spezielle Verheissung richten, die Gottes Sohn Jesus Christus bezüglich dem gemeinsamen Gebet ausgesprochen hat. Im Matthäusevangelium Kapitel 18 Vers 20 erklärt er: «Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich in ihrer Mitte.» Eine solch gewaltige Verheissung gibt es bei keiner anderen Tätigkeit. Deshalb sollten wir uns die gemeinsamen Gebetsstunden meinem Verständnis nach nur aus ganz triftigen Gründen entgehen lassen! Zudem kommt es im Rahmen der Gebetsstunde zu zwischenmenschlichen Begegnungen und Gesprächen, die mich immer wieder ermutigen, sodass sich die Teilnahme auf jeden Fall lohnt.

Gebet vor dem Gottesdienst

Jeden Sonntagmorgen findet um 09.30 Uhr (vor dem Gottesdienst) ein kurzes Gebetstreffen statt, welches speziell für den Gottesdienst und den jeweiligen Prediger betet. Alle sind herzlich zu dieser kurzen Gebetszeit eingeladen.

KiWiGEBET (Gebetsabend)

Jeden Mittwochabend treffen wir uns von 19.00 bis 20.00 Uhr im Jugendraum unserer Kirche zum «KiWiGEBET», einer offenen Gebetsstunde. Wir hören einen kurzen Input, beten Gott mit Worten und Liedern an, stehen für die Anliegen unserer Kirche und der weltweiten Christenheit ein und bringen auch unsere persönlichen Anliegen vor Gott.

Sie sind herzlich eingeladen, uns in unseren Gebeten zu unterstützen.

Gebetsbriefkasten

Im Eingangsbereich unseres Foyers befindet sich zudem ein Gebetsbriefkasten, in welchen man seine persönlichen Gebetsanliegen «werfen» kann. Die darin vorhandenen Gebetsanliegen fliessen in das wöchentlich stattfindende «KiWiGEBET» ein.